Nelson Mandelas erstes Fernsehinterview

1962 wurde Nelson Mandela wegen Sabotage zu lebenslanger Haft verurteilt. Er war 27 Jahre lang politischer Gefangener, bevor er in Südafrika, in einer vollständig demokratischen Wahl, zum ersten schwarzen Präsidenten seine Landes gewählt wurde. Er zählt zu den wichtigsten Vertretern im gewaltlosen Kampf für Freiheit und seine Geschichte ist zutiefst inspirierend.

Im Mai 1961 gab der damals 42 -jährige Mandela dem ITN -Reporter Brian Widlake sein erstes Fernsehinterview, welches Teil einer längeren ITN-Reportage über die Apartheid war. Zu diesem Zeitpunkt war die Polizei bereits auf der Jagd nach Mandela.

Gegen Ende des Interviews reflektiert Mandela die komplexe Beziehung zwischen Frieden und Gewalt als Protest-und Verhandlungstaktik. „Gewalt“, so erkennt er, „säet immer neue Gewalt – selbst in den Besten und Edelsten von uns.“

Advertisements