Die Kiez Oper kehrt zurück in die Renate

Foto:Rowan Hel­lier und Alex J. Eccles­ston (von links)

Foto:Rowan Hel­lier und Alex J. Eccles­ston (von links)

Über zwei Jahre ist es nun her, dass die Kiez Oper im Garten der Renate ihr Debüt gab. Kommendes Wochenende kehrt das Projekt zurück an den Ort, an dem alles begann. Freitag und Samstag gibt es in der Renate die Semi-Oper The Fairy Queen von Henry Purcell zu sehen. Eine ausgewählte Besetzung von internationalen Künstlern erzählt die surreale Geschichte, die inhaltlich an Shakespeares Sommernachtstraum erinnert.

„Rowan Hel­lier und ich sind beide Bri­ten, die in Berlin leben und klassische Musik lieben. Rowan ist eine pro­fes­sio­nelle Opern­sän­ge­rin und nach ein paar gemein­sa­men Trin­kaben­den nahm unsere Projektidee zuneh­mend Form an. Wir wähl­ten dann die Wilde Renate als Ver­an­stal­tungs­ort für die erste Auf­füh­rung, denn das ist ein­fach mein Lieb­ling­s­club in Ber­lin. Das ganze Renate-Team war bril­li­ant in der Zusam­men­ar­beit und eine große Unterstützung„, erklärt Alex J. Ecclesston die Idee hinter dem Kiez Oper-Konzept.

Wer sich klassische Musik in der Renate jedoch so gar nicht vorstellen kann, der bekommt hier einen Eindruck davon, wie ein Opernabend in einem der beliebtesten Elektro-Läden aussehen kann:

http://www.youtube.com/watch?v=4ARThB3wYuU

Die Vorstellungen beginnen jeweils um 21:45 Uhr. Wer jedoch Wert auf einen Sitzplatz legt, der sollte nicht erst auf den letzten Drücker erscheinen.

Um den Sitzplatz müsst ihr euch selbst kümmern, doch wir klären für euch den Eintritt.  Für die Aufführung am Freitag könnt ihr Gästeliste gewinnen! Einfach bis zum 21. August eine Mail mit dem Betreff „Oper“ an verlosung@umweltverschmidtzung.net.

Kiez Oper im Salon zur Wilden Renate in Alt-Stralau 70, Berlin-Friedrichshain, S-Bahn: Treptower Park